Immobilienverkauf-Firmen in Berlin (123 Treffer)

Der Berliner Immobilienmarkt ist dynamisch. Der Wert von Immobilien entwickelt sich je nach Lage, Nachfrage und Sanierungsstand rasant. Immobilienmakler erzielen für Sie den besten Preis. Mehr »

Kundenzufriedenheit in Berlin:
4,3
Was
Wo?

Firmen werden aktualisiert

123 Treffer
Sortieren nach:
Relevanz
Relevanz
Bewertung
Profilaufrufen
Entfernung
1

2 km
(306 Bewertungen)
Schönhauser Allee 161a, 10435 Berlin
Premiumanbieter Anbieter geprüft
Profilaufrufe: 3844
2

28 km
(102 Bewertungen)
Zeppelinstraße 170, 14471 Potsdam
Premiumanbieter Anbieter geprüft
Profilaufrufe: 3314
3

1 km
(129 Bewertungen)
Friedrichstraße 68, 10117 Berlin-Mitte (Mindspace)
Premiumanbieter Anbieter geprüft
Profilaufrufe: 2330
Immobilienverkauf Angebote
  • Anforderungen beschreiben
  • Kostenlos Angebote erhalten
  • Angebote vergleichen & sparen
Sparen sie bis zu 30%
4

28 km
(1541 Bewertungen)
Bernauer Straße 15, 16515 Oranienburg
Premiumanbieter Anbieter geprüft
Profilaufrufe: 2307
5

1 km
(111 Bewertungen)
Johannisstr. 20, 10117 Berlin
Premiumanbieter Anbieter geprüft
Profilaufrufe: 2256
6

1 km
(2 Bewertungen)
Torstraße 220, 10115 Berlin
Premiumanbieter Anbieter geprüft
Profilaufrufe: 2087
7

6 km
(121 Bewertungen)
Kurfürstendamm 42, 10719 Berlin
Premiumanbieter Anbieter geprüft
Profilaufrufe: 2051
8

2 km
(139 Bewertungen)
Reinhardtstraße 31, 10117 Berlin
Premiumanbieter Anbieter geprüft
Profilaufrufe: 1911
9

1 km
(67 Bewertungen)
Jägerstraße 58, 10117 Berlin
Premiumanbieter Anbieter geprüft
Profilaufrufe: 1760
10

2 km
(0 Bewertungen)
Charlottenstraße 4, 10969 Berlin
Premiumanbieter Anbieter geprüft
Profilaufrufe: 1700

Berlin ist als Wohnort sehr beliebt

Berlin ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Im Jahr 2013 verlegten knapp 160.000 Menschen ihren Wohnsitz in die Bundeshauptstadt. Der Grund dafür ist nicht allein die Wirtschaftskraft. Berlin gilt als eine der lebenswertesten, interessantesten und aufregendsten Städte weltweit.

Die Zeiten, als Freiflächen in Berlin brach lagen und Wohnungen leer standen, sind vorbei. Wer in Berlin eine Bleibe sucht, muss sich auf viele Mitbewerber und steigende Preise gefasst machen. Käuferportal zeigt Ihnen, welche Immobilien gefragt sind und wie sich die Preise für Wohnraum in Berlin entwickeln.

Die neuen Berliner: Jung & ledig

Die Nachfrage auf dem Berliner Wohnungsmarkt wird durch den Zuzug junger, lediger Neubürger stark beeinflusst. Im Jahr 2013 kamen ca. 71.000 Menschen aus dem (größtenteils europäischen) Ausland und 87.000 Deutsche aus der restlichen Republik nach Berlin. Die überwiegende Mehrheit der Zugezogenen ist jung: Fast die Hälfte ist im Alter zwischen 18 und 30 Jahren und circa 80 Prozent der Menschen, die sich im Jahr 2013 in Berlin niederließen, waren ledig.

Investitionsboom in Berlin

Nicht nur Privatpersonen interessieren sich für Wohnraum in Berlin. Auch internationale Investoren erwerben Grund und Boden in der Hauptstadt. Berlin überholte im Jahr 2012 Hamburg und Frankfurt am Main als attraktivste deutsche Stadt für Investitionen in Wohnraum.

Städteranking: Favoriten für Wohninvestitionen in Deutschland

International tätige Investoren wurden befragt, welche Standorte im Jahr 2012 für Investitionen im Wohnbereich besonders interessant sind [Quelle: Ernst & Young Real Estate GmbH | Käuferportal]

Die Kapitalanlage Wohnraum rentiert sich, da dieser in Berlin im Vergleich zu anderen europäischen Städten wie Stockholm, Paris und Amsterdam noch relativ günstig ist. Gleichzeitig ziehen die Preise auf dem Berliner Immobilienmarkt stark an. Beispielsweise wurden Eigentumswohnungen seit dem Jahr 2008 um rund 35 Prozent teurer.

Welche Immobilien sind gefragt?

Aufgrund der zunehmenden Verknappung von Wohnraum und der hohen Renditeaussichten sind Immobilien in Berlin sowohl zum Kauf als auch zur Miete sehr gefragt. Diese Faktoren spielen bei der Bewertung von Immobilien eine Rolle:

Lage:
Die Lage ist der wichtigste Faktor, wenn es um Preis und Nachfrage bei Immobilien in Berlin geht. Wohnraum in City-Nähe oder in einem beliebten Stadtteil, mit Blick auf einen Park, Platz oder Wasserflächen wird im gehobenen Preissegment gehandelt.

Infrastruktur:
Die Anbindung an die städtische Infrastruktur ist ein wichtiger Preisfaktor.

Sanierungsstand:
Eigentumswohnungen in Altbauten sind besonders gefragt, können jedoch hohe Folgekosten für Renovierungsarbeiten verursachen. Unsanierte Altbauwohnungen können in Berlin teilweise noch zu günstigen Preisen angemietet oder gekauft werden.

Ausstattung & Größe:
In Berlin sind aufgrund des hohen Zuzugs von jungen Singles kleine bis mittelgroße Wohnungen begehrt (1- bis 2-Zimmer-Wohnungen).

Wohnungs-Kaufpreise in Berlin 2012

Die Berliner Stadtteile Mitte, Prenzlauer Berg und Kreuzberg sind besonders begehrt [Quelle: Faz.net | Käuferportal]

Preise auf dem Berliner Immobilienmarkt

Die Preise auf dem Berliner Immobilienmarkt steigen: Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) ermittelte für das Jahr 2013 einen Anstieg von 8,7 Prozent im Neubau und 14,1 Prozent bei Bestandsimmobilien. Wer im Jahr 2013 in Berlin eine Eigentumswohnung oder ein Eigenheim kaufte, musste dafür bereits deutlich mehr bezahlen als 2012: Eigenheime verteuerten sich im Schnitt von 310.000 auf 335.000 Euro. Der durchschnittliche Preis für Eigentumswohnungen kletterte von rund 150.000 auf 165.000 Euro.

Kaufpreise 2013 für Eigentumswohnungen
Baujahrgruppe Umsatzanteile an Gesamtanzahl der Käufe in % Durchschnittskaufpreis aller verkauften Objekte in € Durchschnittskaufpreis in €/m²
Altbauten
(vor 1919)
38 190.000 2.315
Zwischenkriegsbauten (1919–1948) 11 105.000 1.515
Baujahre von
1949–1969
23 85.000 1.460
Baujahre von
1970–1990
9 115.000 1.650
Baujahre von
1991–2008
10 175.000 2.215
Erstverkäufe
(ab 2009)
9 335.000 3.495

 

Auch im Bereich der Ein- und Zweifamilienhäuser konnte eine starke Nachfrage verzeichnet werden. Die Preise stiegen im Jahr 2013 um circa sechs Prozent. Häuser in der Nähe zur City sind kaum im Angebot, die Nachfrage nach solchen Objekten ist jedoch groß. Das lässt die Preise in die Höhe schnellen.

Kaufpreise 2013 für Ein- und Zweifamilienhäuser
Gebäudeart Durchschnittskaufpreis aller verkauften Objekte in € Durchschnittskaufpreis in Euro/m²
Reihenhäuser 275.000 (70.000–1.250.000) 1.915
Doppelhaushälften 310.000 (70.000–1.900.000) 2.135
freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser 345.000 (75.000–3.000.000) 2.070
Townhäuser 825.000 (380.000–3.125.000 3.175
Villen 1.480.000 (310.000–6.000.000) 3.375

 

Vom Berlin-Boom profitieren

Aufgrund der schnellen Entwicklungen auf dem Berliner Wohnungsmarkt ist es für Eigentümer in Berlin schwierig, den Wert der eigenen Immobilie abzuschätzen. Der Immobilienverkauf kostet viel Zeit, da die Zahl der Interessenten in Berlin hoch ist. Deshalb entscheiden sich immer mehr Eigentümer für die Serviceleistung von Immobilienmaklern. Makler unterstützen Eigentümer bei der Festlegung des Preises und beim Verkauf der Immobilie an einen zahlungskräftigen Interessenten. Besitzen Sie eine Immobilie in Berlin, die Sie verkaufen oder vermieten möchten? Dann fordern Sie jetzt über Käuferportal kostenlos und unverbindlich bis zu drei Angebote von Maklern an.

Immobilienverkauf Angebote
  • Anforderungen beschreiben
  • Kostenlos Angebote erhalten
  • Angebote vergleichen & sparen
Sparen sie bis zu 30%
Nach oben
Für Anbieter
Für Publisher
Käuferportal folgen
Käuferportal
Käuferportal in den Medien
Wirtschaftswoche berichtet über KäuferportalDer Tagesspiegel berichtet über KäuferportalHandelsblatt berichtet über Käuferportaln-tv berichtet über KäuferportalN24 berichtet über Käuferportal